• Customer Care
  • (888) 123-4567

Gespräch mit dem „Welle-Team“

Am 03.03. traf sich die BG-Fraktion zu einem sehr positiven Gespräch mit dem „Welle-Team“. Nach der Auswertung des renommierten Wassersportgutachterbüros Floecksmühle, ist das Projekt von der BG jetzt als realistisch eingestuft worden!

Absolut misslungene Stadtreklame!

Wir haben im Laufe der Jahre zahlreiche „Stadtverschönerungsmaßnahmen“ getroffen bzw. haben sie als Daueraufgabe in Arbeit. Unter anderem in Form von Gestaltungs- und Werbesatzungen und Aufwertungsaktionen der Stadteingänge.

Aktuelle Anfrage im Bau- Umwelt- und Verkehrsausschuss am 04.03. zum TOP Verschiedenes: Desolater Zustand von stationären Reklametafeln und Verunreinigung des Umfeldes.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Sommer,

sehr geehrter Herr Ausschussvorsitzender Fürstenberg,

fährt man aus Richtung Cappel über die Beckumer Straße in die Kernstadt, so wird man unschön begrüßt durch teileweise erheblich zerfledderte stationäre Plakattafeln und Litfaßsäulen!

Allein im Bereich der Beckumer Straße sind 12 (!) Werbeeinrichtungen installiert. Fast von allen auf städtischem Grund stehenden Reklameflächen fallen die schlecht verklebten Papierplakate herunter. Die Papierfetzen landen je nach Windverhältnissen auf dem Bürgersteig der Straße oder auf den Grünflächen. Selbst die neu aufgebaute beleuchtbare Großreklameeinrichtung hat ihre Beklebung dem Umfeld der Straße übergeben…

Die Reklamewände, die sich auf Privatgrundstücken und an den Hausfassaden befinden, machen einen gepflegteren Eindruck.

Die zerfledderten Beklebungen sind nicht nur auf der Beckumer Straße zu sehen, die Verschandelung des Stadtbildes ist schon fast Standard in Lippstadt.

Fragen dazu:

  • Hat das Reklameunternehmen die Standorte in Lippstadt aufgegeben oder ist in Konkurs?
  • Wer ist für die Verkehrssicherungspflicht verantwortlich?
  • Wer kann die Missstände beseitigen lassen?
  • Wie stehen die finanziellen Einnahmen zum „schlechten Stadtbildimage“ und zum Umfeldreinigungsaufwand?

Mit freundlichen Grüßen
gez. Hans-Dieter Marche

Die BG-Lippstadt übergibt die 1500ste Notfalldose!

Die von der Stadt Lippstadt initiierte aktive Seniorengruppe „Latschen und Tratschen“ hat ihr Domizil im offenen Treffpunkt Mikado im Wohnpark-Süd. Dieser Ort ist immer das Ziel für das Abschlusskaffeetrinken nach der Wanderung. Diese Gruppe hatte bei der BG die bekannten Notfalldosen bestellt.

Nun der besondere Punkt: Im Karton war die 1500ste Notfalldose, die im Raum Lippstadt zum Einsatz kommt! Ein Erfolg, mit dem der Initiator der Aktion, Helmuth Wischmann, nicht im Geringsten gerechnet hatte.

Wie gefährlich Ist es nachts in der Innenstadt von Lippstadt?

BG hat Antrag für die Ratssitzung am 17.02. gestellt:

„Information über Überfälle auf Personen in der Lippstädter Innenstadt und Präventionsmöglichkeiten“

Verfolgen wir die Zeitungsmeldungen, die sozialen Medien und die mündlichen Botschaften, so bekommt man als Lippstädter Bürger das Gefühl, irgendwie ist es bei uns in der Nacht in der Innenstadt nicht ganz ungefährlich.

Kontakt

BürgerGemeinschaft Lippstadt e.V.
Vorsitzender
Hans-Dieter Marche
Torfkuhler Weg 11
59555 Lippstadt

Tel. 02941 64595

e-Mail: info@bg-lippstadt.de

Über uns

Wir sind eine ideologiefreie und politisch unabhängige Wählergemeinschaft. Wir wollen die Fragen und Probleme unserer Stadt, einschließlich der Ortsteile, in ständiger Diskussion und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern besprechen und versuchen, sie auch zu lösen!

Seit 1994 sind wir im Rat der Stadt Lippstadt als Fraktion vertreten.

Aktuelles

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31