Kurzbericht zur Jahreshaupt- und Nominierungsversammlung

Am 5. Juni fand unsere Jahreshauptversammlung zusammen mit der Nominierungsversammlung im Landhaus Günther in Hörste statt. Aufgrund der Corona-Krise haben wir beide Veranstaltungen zusammengelegt. Alle Corona-Schutzmaßnahmen, wie das Tragen eines Mundschutzes und die Abstandsregeln wurden eingehalten.

Der Abend begann mit einem Jahresrückblick unseres Vereins- und Fraktionsvorsitzenden Hans-Dieter Marche. Er erläuterte u. a. die Entscheidung der BG, gegen den Doppelhaushalt 2020/21 zu stimmen: „Den größten Teil der geplanten Investitionen mit dem Eigenanteil der Lippstädter Bürger von 130 Millionen Euro finanzieren wir durch Neuverschuldung“ und außerdem „Man kann nicht bei der Planung des Lippstädter Haushaltes zwei Jahre im Voraus sehen.“

Zudem erklärte er, dass es wichtig ist, einen „Masterplan“ für Lippstadt aufzustellen: „Wo wollen und müssen wir in den folgenden Jahren mit unserer Stadtplanung hin, wo liegen unsere Schwerpunkte?“ Ein Beispiel für die nicht zufriedenstellenden städtischen Planungen sehen wir in der Bebauung des Güterbahnhofsgeländes. Ein 44-Millionenprojekt bei dem mal eben ein Parkhaus für die Angestellten des Stadthauses dazugepackt wurde.

Zur Bürgermeisterwahl sagte Hans-Dieter Marche: „Wir sind uns einig, dass wir uns nicht einig sind, ob und wenn ja, wen wir unterstützen sollten.“

Es folgten der Bericht des Kassenwartes Hans Karliner sowie der Bericht des Kassenprüfers Uwe Roßdeutscher mit anschließendem Antrag und Entlastung des Vorstandes. Als neue Kassenprüferin wurde Jana De Vidts gewählt.

Als kleines Highlight präsentierte Initiator Daniel Cramer unser neues BG-Mitglied: den BG-Bernhard. Ein dem Stadtgründer Graf Bernhard nachempfundener Ritter mit BG-Schutzschild, natürlich wetterfest.

Versammlungsleiter Lothar Strauch (BG Erwitte) führte durch die anschließende Nominierungsversammlung und überwachte deren ordnungsgemäßen Ablauf.

Für die Kommunalwahl 2020 wurden - nach kurzer Vorstellung der Kandidaten - in geheimer Wahl einstimmig gewählt:

  • WB1 Martin Weber,
  • WB2 Kornelia Heiler,
  • WB3 Horst Fritsch,
  • WB4 Petra Haselhorst,
  • WB5 Gottfried Sunder,
  • WB6 Heidi Buchal,
  • WB7 Andrea Heymann,
  • WB8 Panayota Toumpeki,
  • WB9 Jan Timmermann,
  • WB10 Maritta Grüne,
  • WB11 Helmuth Wischmann,
  • WB12 Jessica Münzel,
  • WB13 Hans-Dieter Marche,
  • WB14 Mechthild Konradi,
  • WB15 Uwe Roßdeutscher,
  • WB16 Hans Karliner,
  • WB17 Peter Siebertz,
  • WB18 Hubert Korte,
  • WB19 Detlef Cramer,
  • WB20 Jürgen Franke,
  • WB21 Sven Schäpermeier,
  • WB22 Werner Langer,
  • WB23 Daniel Cramer,
  • WB24 Jana De Vidts,
  • WB25 Ulrich Schierling.

Die Reserveliste wurde wie folgt einstimmig beschlossen:

  1. Hans-Dieter Marche,
  2. Detlef Cramer,
  3. Jessica Münzel,
  4. Werner Langer,
  5. Jana De Vidts,
  6. Horst Fritsch,
  7. Hans Karliner,
  8. Daniel Cramer,
  9. Andrea Heymann,
  10. Jan Timmermann,
  11. Ulrich Schierling,
  12. Mechthild Konradi,
  13. Uwe Roßdeutscher

Für die Kreiswahlbezirke werden vorgeschlagen:

  • WB9 Werner Langer,
  • WB10 Hans-Dieter
  • Marche,
  • WB11 Detlef Cramer,
  • WB12 Daniel Cramer,
  • WB13 Horst Fritsch,
  • WB14 Jana De Vidts

Drucken